Grundsätzlich kann sich jeder Mitarbeiter gegen Abmahnungen von seitens des Chefs wehren. Dies kann auch vorbeugend durch eine Unterlassungsklage geschehen, wenn ein Arbeitnehmer fürchten muß, ungerechtfertig abgemahnt zu werden. AG Bochum (AZ: 4 Ca 250/95)

Nimmt ein Arbeitnehmer einen Gerichtstermin in eigener Sache wahr, darf ihm keine Abmahnung wegen unerlaubten Verlassens des Arbeitsplatzes erteilt werden. ArbG Frankfurt a.M. (AZ: 7 Ca 6786/00).

Impressum © Rechtsanwalt Lars Kasulke E-Mail an den Autor Thema drucken